×
+49 (0) 6131 - 22 44 44 +49 (0) 6131 - 83 99 94
Praxis für Zahngesundheit in Mainz
Markt 11
55116 Mainz

Praxis für Zahngesundheit in Mainz-Weisenau
Portlandstrasse 41
55130 Mainz-Weisenau
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
Praxis für Zahngesundheit in Mainz
08.00 - 19.00 Uhr
08.00 - 16.00 Uhr
11.00 - 15.00 Uhr
nach Vereinbarung
Praxis für Zahngesundheit in Mainz-Weisenau
08.00 - 13.00 + 14.00 - 18.00 Uhr
08.00 - 15.00 Uhr

Saubere Arbeit und strahlende Ergebnisse
Professionelle Zahnreinigung (PZR) für starke gesunde Zähne

Eis

Jeden Tag werden unsere Zähne aufs Neue beansprucht - vom heißen Getränk bis zum Eis, von klebrigen Speisen bis zur harten Nuss, von sauren Getränken bis zu den Süßigkeiten. Klar, Sie putzen regelmäßig Ihre Zähne und benutzen auch Hilfsmittel wie Zahnseide, Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) und Mundwasser.

Eis

Damit verbessern Sie Ihr "Putzergebnis" weiter, doch Untersuchungen zeigen, dass durch das Zähneputzen lediglich etwa 70% der Zahnoberflächen tatsächlich gereinigt werden. Oftmals bilden sich da, wo Zahnbürste und Zahnseide nicht hinkommen, klebrige Zahnbeläge (Plaque). Ein idealer Nährboden für gefährliche Bakterien.

Eis
Eis
Kaffee
Kekse

Mit der Professionellen Zahnreinigung (PZR) entfernen wir sorgfältig alle Beläge mit professionellen Instrumenten und modernen Verfahren (z. B. Air-Flow®) und beseitigen die Bakterien-Schlupfwinkel. Anschließend werden die Zähne poliert und der Zahnschmelz gehärtet.

Die PZR Schritt für Schritt erklärt

» Schritt 1.

Untersuchung des Mundraumes

Vor jeder Zahnreinigung nehmen wir eine gründliche Inspektion Ihrer Mundhöhle vor. Wir überprüfen die Mundhygienesituation und kontrollieren das Zahnfleisch auf eine eventuell beginnende Entzündung. Anhand der Untersuchungsergebnisse legen wir gemeinsam mit Ihnen den Umfang der Professionellen Zahnreinigung fest. Die ermittelten Werte halten wir außerdem für spätere Verlaufs-Kontrollen in speziellen Indices fest.

» Schritt 2.

Das Reinigen der Zähne

Dieser Schritt beinhaltet das Entfernen der harten Beläge (Zahnstein) sowie die schonende Entfernung des bakteriellen Mikrofilms und verfärbender Zahnbeläge (durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin). Für die Reinigung verwenden wir ganz spezielle, sehr feine Instrumente.

» Schritt 3.

Reinigung der Zahnzwischenräume

Wenn die Zahnzwischenräume nicht regelmäßig gereinigt werden, setzen sich Speisereste und Bakterien dort fest. Sie können zu Zahnfleischentzündungen, Karies (Zahnlöcher) und Mundgeruch führen. Für die sorgfältige und schonende Säuberung der Zahnzwischenräume verwenden wir Zahnseide, Zahnzwischenraum-Bürsten sowie professionelle Geräte.

» Schritt 4.

Der Feinschliff – die Zähne werden poliert

Der mechanischen Reinigung folgt eine Politur mit speziellen Polierinstrumenten und einer feinkörnigen Polierpaste, um die Zähne zu glätten. Eine glatte Zahnoberfläche kann wesentlich leichter gepflegt werden und bietet Karies und Parodontitis verursachenden Bakterien in der Mundhöhle kaum noch eine Chance.

» Schritt 5.

Fluoridlack trotzt der Säureattacke

Anschließend überziehen wir die gereinigten Zahn- und Wurzeloberflächen mit einem Fluorid-Lack. Dieser schützt Ihre Zähne für mehrere Wochen vor Säureangriffen aus Nahrungsmitteln und Mundbakterien.

» Schritt 6.

Wertvolle Tipps für Zuhause

Zum Abschluss der PZR erhalten Sie von unserem kompetenten Prophylaxe-Team Tipps für die richtige Zahnpflege zu Hause. Wir zeigen Ihnen zum Beispiel, wie Sie Zahnseide, Zahnzwischenraumbürstchen und Zungenreiniger richtig einsetzen und wie Sie Ihre Zähne optimal putzen.

Nachhaltige Zahngesundheit und neuer Glanz durch die PZR

Durch die regelmäßige professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis beugen Sie Karies und Parodontose nachweislich vor – Sie legen damit einen wichtigen Grundstein für die Gesundheit Ihrer Zähne. Die PZR hilft die eignen Zähne lange zu erhalten und trägt zur längeren Haltbarkeit von Implantaten und Zahnersatz bei, da dieser noch besser gepflegt wird. Auch aus optischer Sicht profitieren Sie von der professionellen Zahnreinigung. Durch die Entfernung der Rückstände von Nikotin, Rotwein und Kaffee wirken Ihre Zähne heller (weißer) und bekommen mehr Glanz.

Erleben Sie ein wunderbar glattes Zahngefühl in einem herrlich frischen Mund.

Warum die PZR auch Ihre Allgemeingesundheit schützt

Zahngesundheit ist gut, aber die PZR kann noch mehr, denn Mundgesundheit und Allgemeingesundheit beeinflussen sich auf komplexe Weise gegenseitig. Über Infektions- und Entzündungsherde an den Zähnen, in den Zahnfleischtaschen oder in der Mundhöhle werden Bakterien eingeatmet und über das Blut im Körper verteilt. Dadurch kann es zu Schäden im Herz-Kreislauf-System, an Gelenken und in der Gebärmutter führen. Wissenschaftliche Untersuchungen* zeigen, dass bei Zahnfleischentzündungen das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht sein kann. Es besteht zudem ein höheres Risiko für Gelenkerkrankungen (Rheumatoide Arthritis). Ebenso können Implantate (künstliche Gelenke, Herzklappenersatz) infiziert werden. Bei Schwangeren erhöht sich das Risiko einer Frühgeburt mit verringertem Geburtsgewicht.

*Quellenangabe: Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (Herausgeber): "Parodontitis 2010 - Das Risikokompendium". Quintessenz-Verlag, Berlin u.a. 2010.

Ihre Fragen – unsere Antworten

Frage:

Ab welchem Alter sollte man mit der PZR beginnen?

» Antwort:

Die Professionelle Zahnreinigung ist bereits für Kinder ab 6 Jahren sinnvoll!

Frage:

Wie oft sollten Sie zur PZR Kommen?

» Antwort:

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Professionelle Zahnreinigung (PZR) im Abstand von sechs Monaten die ideale Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege ist, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten. Je nach individuellem Zustandsbild raten wir manchmal auch zu kürzeren Zeitintervallen.

Frage:

Wie lange dauert die professionelle Zahnreinigung?

» Antwort:

Das hängt vom zu betreibenden Aufwand ab. In der Regel sollten Sie mit einer dreiviertel bis ganzen Stunde rechnen.

Frage:

Was kostet die PZR?

» Antwort:

Wie viel die PZR kostet, hängt vor allem vom jeweiligen Aufwand ab. Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Zähne, dem Zeitaufwand und dem Schwierigkeitsgrad. Wenn Sie eine PZR durchführen lassen möchten, erhalten Sie vor der Behandlung eine individuelle Kostenauskunft.

Frage:

Zahlt die Krankenkasse die professionelle Zahnreinigung?

» Antwort:

Die gesetzlichen Krankenkassen erkennen eine professionelle Zahnreinigung als medizinisch notwendige Maßnahme an. Trotzdem haben sie diese nicht immer in ihrem Leistungskatalog.

Viele gesetzliche Krankenkassen bieten zumindest teilweise die Übernahme der Kosten für Ihre professionelle Zahnreinigung an. Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat die vielfältigen Angebote im Bezug zur Professionellen Zahnreinigung (PZR) zum Anlass genommen und eine Umfrage bei den gesetzlichen Krankenkassen durchgeführt. Die auf freiwillige Selbstauskünfte beruhenden Ergebnisse der Krankenkassen, die sich an der Umfrage beteiligt haben, finden Sie auf der Website der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung.

Vielleicht ist auch Ihre Krankenkasse schon mit dabei. Auf jeden Fall sollten Sie bei Ihrer Versicherung nachfragen.

Private Kassen und Zusatzversicherungen erstatten die Kosten im Rahmen der vereinbarten Tarife.