×
+49 (0) 6131 - 22 44 44 +49 (0) 6131 - 83 99 94
Praxis für Zahngesundheit in Mainz
Markt 11
55116 Mainz

Praxis für Zahngesundheit in Mainz-Weisenau
Portlandstrasse 41
55130 Mainz-Weisenau
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
Praxis für Zahngesundheit in Mainz
08.00 - 19.00 Uhr
08.00 - 16.00 Uhr
11.00 - 15.00 Uhr
nach Vereinbarung
Praxis für Zahngesundheit in Mainz-Weisenau
08.00 - 13.00 + 14.00 - 18.00 Uhr
08.00 - 15.00 Uhr

Die richtige Pflege für Zahnersatz und Implantate

Was Sie und wir tun können,
damit Ihr Zahnersatz lange funktioniert und gut aussieht

Sie haben Ihren vollen Kaukomfort zurückerhalten und auch die Ästhetik stimmt wieder. Sie können wieder ohne Einschränkung essen, lachen und das Gefühl der Sicherheit genießen.

Bei Zahnersatz oder einem Implantat ist deshalb eine gute Mundhygiene genauso wichtig wie bei Ihren natürlichen Zähnen. Denn neben der Gesunderhaltung der Zähne, des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut gibt Ihnen ein gut gereinigter, sauberer Zahnersatz auch ein sicheres Gefühl im Umgang mit anderen Menschen. Außerdem halten Zahnersatz und Implantate bei guter Pflege und Prophylaxe länger.

Die richtige Pflege für Zahnersatz und Implantate

Auch die „Dritten“ wollen gepflegt erscheinen

Zähne wollen täglich geputzt werden – das gilt auch für Ihre „Dritten“. Man unterscheidet zwischen festsitzendem (Kronen, Brücken) und herausnehmbarem (Teleskop- oder Geschiebeprothesen) Zahnersatz.

Jede Brücke hat eine Schwachstelle, nämlich die Übergangsstelle zwischen dem Brückenpfeiler bzw. dem natürlichen Zahn und dem Zahnfleisch. Auch an Kronenrändern können sich Beläge festsetzen, die zu Zahnfleisch-Entzündungen und Mundgeruch führen. Wir beraten Sie gern und entwickeln mit Ihnen zusammen ein individuell auf Ihren festsitzenden Zahnersatz angepasstes Pflegekonzept.

Die individuelle Prophylaxe verbunden mit einer regelmäßigen Professionellen Zahnreinigung (PZR) ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzeptes. Je nach Bedarf sollte die PZR alle 3-6 Monate durchgeführt werden.

Der Umgang mit einer Teil- oder Vollprothese ist für viele anfangs ungewohnt und braucht einige Übung. Ganz wichtig ist auch hier eine regelmäßige und intensive Reinigung der eigenen Zähne und des herausnehmbaren Zahnersatzes. Mit der richtigen Technik und guten Reinigungshilfsmitteln bekommen Sie die Pflege aber schnell in den Griff. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie die eigenen Zähne und den Zahnersatz am besten reinigen.

Wie Sie Ihr Implantat optimal schützen

Wie Sie Ihr Implantat optimal schützen

Implantat getragener Zahnersatz ist die hochwertigste und ästhetisch ansprechendste Lösung, wenn es gilt, Zahnverlust auszugleichen. Damit die Freude an den künstlichen Zahnwurzeln dauerhaft bleibt, müssen Implantate wie die eigenen Zähne gepflegt werden - durch eine intensive tägliche Mundhygiene. Als sinnvolle und nachweislich wirksame Ergänzung zur häuslichen Mundhygiene empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an unserem Prophylaxe-Programm.

Die Zahnkrankheit, die am häufigsten für den Verlust eines Implantats verantwortlich ist, ist die Periimplantitis. Ähnlich wie bei einer Parodontitis entzündet sich hier das Zahnimplantat-umgebende Gewebe durch angesammelte Bakterien. Diese Entzündung kann dann an der künstlichen Zahnwurzel entlang bis tief in den Kieferknochen wandern und dort Knochenschwund verursachen. Wird die Periimplantitis nicht rechtzeitig erkannt und therapiert, bildet sich der Knochen zurück, das Implantat verliert seinen festen Halt im Kiefer und geht verloren.